Im Rahmen des Projekts wird den 30 Projektvereinen eine Vereinsentwicklungsberatung in 4 Phasen zuteil, zudem werden die Vereine über den gesamten Projektverlauf durch ihr Team von Beratern betreut.

Die vereinsindividuelle Entwicklung und die Zufriedenheit des Vereins stehen im Mittelpunkt der Beratung.

Phase 1 - Gespräch mit dem Vorstand
Nach einer intensiven Vorbereitung ist es bei diesem ersten persönlichen Treffen für unsere Beraterteams besonders wichtig, ein Gefühl für den zu beratenden Verein zu erhalten. Es steht eine Ist-Analyse des Vereins, die Erwartungshaltung und Themenstellung der Vereinsvertreter sowie die Klärung von grundsätzlichen Veränderungsmöglichkeiten und Zielsetzungen im Vordergrund. Zudem werden die Ergebnisse der Detail-Auswertung besprochen und die folgenden Phasen/Workshops werden geplant.
 
Phase 2 - Basis-Workshop
In jedem Verein gibt es gute Ideen und Ansätze, oftmals sind diese jedoch nicht jedem präsent. Ziel ist es, diese Ideen auf eine beite Basis zu stellen, denn schließlich ist ein Verein Gemeinschaft und gemeinsam soll in die Zukunft gegangen werden.
Der Basis-Workshop ist eine Tagesveranstaltung mit erweitertem Teilnehmerkreis, neben dem Vorstand sollen hier engagierte Mitglieder, Trainer und Übungsleiter sowie engagierte Eltern teilnehmen.
Phase 2 - Workshop beim TSV Altmorschen
Phase 2 im TSV Altmorschen - Foto: Arnt Maaßen
Wie die Mitglieder den Verein sehen, welche Stärken- und Schwächen wahrgenommen werden, wo Chancen gesehen werden und wo Risiken zu vermuten sind, das steht zum Beginn des Tages im Vordergrund. Gefolgt von der Frage was den Mitgliedern, den Teilnehmern, wichtig ist. Was braucht es, was soll umgesetzt werden? Die Teilnehmer entscheiden über die Wichtigkeit der Maßnahmen und beschäftigen sich anschließend mit der Festlegung konkreter Umsetzungsschritte.
Aufgaben auf viele Schultern zu verteilen, schmälert die Last des Einzelnen - und macht viel mehr Spaß.
 
Phase 2 im TSV Korbach
 
Phase 3 - Aufbau-Workshop
In diesem Workshop steht die Auswertung der Maßnahmen aus dem Basis-Workshop an erster Stelle. Konnte erreicht werde, was erreicht werden sollte? Was lief gut, was hätte besser laufen können? Bedarf es gegebenenfalls einer Anpassung der Umsetzungsschritte?
Da eine gewisse Zeit zwischen den Workshops liegt, können sich auch Zielsetzungen und Sichtweisen verändert haben. Passt der Weg noch, der angestrebt wird zu gehen oder bedarf es einer Anpassung?
Welche weiteren Maßnahmen können konkret umgesetzt werden?

Phase 4 - Sicherung der Nachhaltigkeit
Es erfolgt eine Überprüfung der Entwicklungen im Verein unter Zuhilfenahme einer Vergleichsanalyse. Die Berater rekapitulieren gemeinsam mit dem Vorstand die Maßnahmen und Umsetzungsschritte aus dem bisherigen Projektverlauf sowie die Zielsetzung für weitere zukunftsweisende Maßnahmen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok